Blog

Unsere Kirchentage auf dem Weg

Die Kirchentage sind nun vorüber und wir können sagen, wir waren dabei, aber nicht nur als Besucher, sondern von Freitag bis Samstag auch als Akteure. Wir haben unsere Zelte in Magdeburg aufgeschlagen und im Zentrum Jugend im Rotehornpark verschiedenste Angebote gestaltet. So waren wir mit Schweißgerät, Flex und Säge sowie 3D-Drucker vor Ort.

Ein besonderes Highlight unserer Stände war aber die Mopedwerkstatt. Wer wollte, konnte dort unseren Jungs aus der JG Behnsdorf beim Schrauben an einer Simson “Schwalbe” unterstützen, dabei zusehen oder die restlichen Ausstellungsstücke vor dem Zelt bewundern.

Auch haben unter anderem unsere Bands aus dem Kirchenkreis “Professor Rigid” und “Under Skin” auf der Hauptbühne des Zentrums Jugend gespielt und die “Massen” begeistert.

Am Sonntag waren wir auch beim Abschlussgottesdienst in Wittenberg und haben uns von der Sonne auf der Festwiese brutzeln lassen.

Ein Kirchentag lebt von Begegnungen mit Menschen. Besonders schön sind die spontanen & irgendwie überraschenden.

Auf dem Heimweg vom Abschlussgottesdienst des Kirchentags sind wir unserer Landesbischöfin Ilse Junkermann über den Weg gelaufen. Da war das obligatorische Gruppenbild selbstverständlich. Sogar unser Landesjugendpfarrer Peter Herrfurth stand gerade in der Nähe: Also unter 120.000 Menschen findet sich die Evangelischen Jugend EKM.

Wenn wir das Bild in Dortmund 2019 wieder schaffen, kann das “Foto mit der Chefin” zur Tradition werden.