Onlinedemo 2021

Online live dabei

Zum Gedenken an die Zerstörung Magdeburgs am Ende des Zweiten Weltkriegs finden in der Stadt in jedem Jahr Aufmärsche verschiedener Gruppen statt. Auch rechte Gruppierungen nutzen diesen Anlass für ihre Propaganda. Und in jedem Jahr beteiligt sich die Evangelische Jugend an den Gegendemonstrationen. Aufgrund der Coronalage konnten wir natürlich nicht mit den Jugendlichen nach Magdeburg fahren. Also organisierten zwei Teams eine Onlinedemo.

In der Werk- und Kulturscheune in Loitsche war die Zentrale des Zoommeetings, moderiert und organisiert von Robert Neumann. Dort legte auch DJ FunXBeat auf, den Jugendlichen bestens bekannt. Alles wurde live per Zoom nach Magdeburg geschaltet. Dort hatte das zweite Team um Martin Zander eine große Leinwand und weitere Technik aufgebaut, sodass alle Menschen am Vorplatz des Hauptbahnhofes live am Zoommeeting teilnehmen konnten. Vorbeigehende und Menschen, die auf die Straßenbahn warteten, tanzten mit und beteiligten sich an der Aktion. Zeitweise hatten sich über 70 Menschen dem Meeting zugeschaltet. Landesjugendpfarrer Peter Heerfurth las eine Andacht und sprach allen den Segen zu.

Ich bin sehr dankbar, dass ich dabei sein konnte und hoffe auf weitere wunderbare Ideen!